Wer wir sind

Vor sechs Jahren gründete sich die Bürgerinitiative Röcken, Sössen & Lützen, um gegen ein neues Braunkohlekraftwerk in Profen und den damit verbundenen Tagebauaufschluss bei Lützen aktiv zu werden. Die Braunkohlepläne der MIBRAG stießen auch außerhalb der Region auf Widerstand und so entstanden bereits erste Kooperationen mit anderen regionalen und bundesweiten Akteuren.

2011 dann gründete die Bürgerinitiative die Vernetzungsgruppe “Zukunft statt Braunkohle – Region Lützen“ mit, um in einem starken Verbund gemeinsam mit anderen Akteuren gegen die rückwärtsgewandten Vorhaben im Burgenlandkreis vorzugehen.

 

Mitglieder der Vernetzungsgruppe sind: